CDU positioniert sich klar gegen die Verwaltung


Der in der jüngsten Sitzung des Kreistages gefasste Beschluss von CDU, KGK, UWG und FDP, den geplanten Neubau auf dem Nachbargrundstück zu beerdigen, richtet sich klar gegen die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Noch im Februar 2022 beantragte die CDU die Kostenermittlung der Pläne im Sommer 2022, und nur vier Wochen später wird auch diese begraben. 

Der von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern klar formulierte Wunsch, alle Außenstandorte in Plön wieder zu zentralisieren, wird damit ignoriert und das Verfahren wird beendet. Wertvolle Zeit geht verloren und die Planungen müssen wieder von vorne beginnen. Zwei weitere  Jahre vergehen mindestens bis diese Pläne gereift sind. Dieses schafft massive Unsicherheit bei allen Beteiligten und keine dringend benötigten neuen Räume. Diese müssen nun teuer angemietet werden. Die Verlagerung der Kfz-Zulassungsstelle nach Schwentinental ist ein alter Hut von 2010 – seitdem hat die CDU es nicht verfolgt – nun plötzlich sechs Wochen vor einer Landtagswahl bringt sie es wieder ins Gespräch.